ÜBER MICH

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE

Management und Führung

  • Bereichs-, Abteilungs-, Teamleitung
  • Personelle, organisatorische und budgetäre Führung
  • Klärung der Prozesse
  • Sicherstellung der Qualität
  • Definition der Ziele und KPI
  • Identifikation von Verbesserungspotenzialen, Erarbeitung von Lösungsvorschlägen und Implementierung von Neuerungen

Bildung und Beratung

  • Aufbau eines innerbetrieblichen Aus- und Weiterbildungsbereichs
  • Beratung zur Konzeption von Trainings
  • Beratung zu speziellen Fragestellungen
  • Beratung neuer Führungskräfte
  • Beratung und Workshops zur Pensionsvorbereitung

 

KERNKOMPETENZEN

Management und Führung: In fast all meinen Tätigkeitsbereichen bin ich als Quereinsteigerin gestartet. Dort habe ich mich schnell in die neue Unternehmenskultur integriert und bin rasch produktiv geworden. Ich bin dort im Einsatz, wo Ihr Unternehmen mich braucht und ich einen Nutzen stiften kann.

Beratung: Kommunikation war immer ein zentrales Asset, wie überall, wo man mit Menschen zu tun hat. Italienisch und Französisch waren Arbeitssprachen in meinem beruflichen Umfeld.

Polyvalenz: Mein Berufsweg verlief nicht linear, doch bot jede Station Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten, auf die ich in der nächsten aufbauen konnte. Dadurch reichen meine Erfahrungen von einem interessenspolitischen Umfeld über ein vorwiegend technisches bis hin zum dienstleistungserbringenden Bereich. Privat liegen meine wirtschaftlichen Interessen auch im Immobiliensektor und der Geruch einer Schlosserwerkstatt oder nach frisch gearbeitetem Holz ist mir nicht fremd.

Loyalität: Ihr Unternehmen wird für die Zeit meines Einsatzes auch „mein“ Unternehmen. Ohne Wenn und Aber. Gemeinsam stellen wir uns den Herausforderungen.

Gut zu wissen: Ich bin kein „Wunderwuzzi“, aber Generalistin mit pragmatischer Herangehensweise und einem guten Kosten-Nutzen-Denken.

 

WERTE

Meine persönlichen Werte bilden die Basis dafür, wie ich arbeite.

Vertrauen: Die Basis für die Zusammenarbeit. Dazu gehören für mich auch Verlässlichkeit, Transparenz und Respekt.

Wirksamkeit: Heute besser als gestern, morgen besser als heute. Was wir tun, soll einen spürbar positiven Effekt haben.

Positive Grundhaltung: „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“ Ich stehe für Windmühlen.

 

WEGPUNKTE

Regionenleitung 2010-2015
Unternehmung: Schienenverkehr

Verantwortlichkeit:

  • Führung der zweisprachigen Region mit 7 Standorten und 380 Mitarbeitenden
  • Personelle, organisatorische und budgetäre Verantwortung
  • Leitung der regionenübergreifenden Fachgruppe Security
  • Verantwortung für Produktivitätsworkshops in der Region
  • Mitwirkung in übergreifenden Projekten
  • Tracking der Führungskräfte-Ausbildung

Erfolge:

  • Erarbeitung eines Arbeitszeitmodells (Teilzeitreglement)
  • Umsetzung von Ergebnissen der Fachgruppe, der Produktivitätsworkshops und übergreifender Projekte
  • Aufbau eines Personalstandortes
  • Umbauaktivitäten
  • Mentoring und Coaching angehender Führungskräfte

Bereichsleitung 2007-2010
Unternehmung: Schienenverkehr mit Fahrzeuginstandhaltung

Verantwortlichkeit:

  • Personelle, organisatorische und budgetäre Führung der Aus- und Weiterbildungsabteilung bestehend aus zentraler Produktentwicklung und 4 dezentralen Fachschulen mit Ausbildungsschwerpunkten in Technik, Reinigung und Rangier
  • Mitwirkung in übergreifenden Projekten
  • Zusammenarbeit mit produzierender Bahnindustrie
  • Sicherstellung der Ausbildungsqualität
  • Richtige Ausbildung zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Erfolge:

  • EduQua-Zertifizierung
  • Prüfungsreglement
  • Aufbau einer neuen Fachschule
  • Etablierung der Ausbildungsprozesse

Bildungsreferentin 2007-2010
Unternehmen: Interessensvertretung

Verantwortlichkeit:

  • Beratung zu Bildung, Förderungen und beruflicher Weiterentwicklung
  • Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen
  • Vertretung in Gremien
  • Leitung eines Bildungsförderungsprojekts
  • Teilprojektleitung tu-was.com
  • Erstellung von Broschüren

Erfolge:

  • Aufbau zentraler und dezentraler Bildungsberatungsstellen im Rahmen des EU-Projekts tu-was.com
  • Einbindung in das internationale Netzwerk der cités des métiers
  • Führung und inhaltliche Weiterentwicklung des Bildungsförderungmodells (Persönlichkeitsbildende Kurse, Frühförderung)
  • Broschüren „Richtig Bewerben“, „Anerkennung von Bildungsabschlüssen in der EU“, Neuauflage „Tiroler Schul- und Studienführer“

 

AUSBILDUNG

diverse Weiterbildungen zu den Themenbereichen Management, Führung und Beratung, z.B. Arbeitssicherheit, Kaizen, EFQM, Führungsausbildung, kompetenzorientierte Bildungsberatung; Schweiz und Österreich

Lehrgang für Personalmanagement, Management Center Innsbruck

Studium der Romanistik (Italienisch, Französisch), Universität Innsbruck